QUERVERLINKT: Mein Crowdfunding-Gastbeitrag im t3n

„Die meisten Gründer nutzen Crowdfunding, um das notwendige Kapital für ihre Geschäftsidee zu beschaffen. Doch Crowdfunding kann nicht nur aus finanzieller Sicht interessant sein.“ – so der Teasertext meines Gastartikels im t3n-Magazin 45 zum Thema „Crowdfunding für Startups„. Darin konzentriere ich mich vor allem auf die Mehrwerte von Crowdfunding, abseits der Finanzierung.

Mein Fazit:

„Crowdfunding ist mehr als ein reines Finanzierungstool. Startups profitieren von der erhöhten Aufmerksamkeit, die während einer Crowdfunding-Kampagne entsteht und professionalisieren sich nebenbei in kürzester Zeit.

Daneben etablieren sie gleichzeitig ihre Marke und ihre Produkte und erhalten umgehend eine Marktvaldierung. Oftmals ergeben sich sogar noch zusätzliche Vorteile aus einer erfolgreich abgeschlossenen Crowdfunding-Kampagne. So erhalten in der Regel viele Startups häufig eine Anschlussfinanzierung von eher traditionellen Geldgebern und die Kunden freuen sich, Teil eines transparenten Gründungsprozesses zu sein. Also eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.“

Der Artikel ist nun auch online verfügbar: Crowdfunding: So findest du die richtige Strategie für dein Startup.

Teilen: